Der Suppentriesel

Das Fahrzeug

Der Wagen ist ein Mitsubishi mit Elektroantrieb. Der Motor wird mit 60V betrieben und hat eine Leistung von 8 kW. Seine Energie bezieht er aus einem Gel-Akkublock mit 60V und 1800Ah. Mit dem Wagen wird eine Höchstgeschwindigkeit von 30Kmh erreicht und sein Wirkungskreis pro Ladung beträgt ca. 40Km. Ein neuer Akkublock hält etwa 5 Jahre. Die jetzt im Fahrzeug verbauten Akkus stammen aus dem Jahre 2016, sind also gerade einmal 2 Jahre alt. Die Akkus werden über ein im Fahrzeug verbautes spezielles Blei-Gel-Akku-Ladegerät beladen.

Das Fahrzeug hat die Abmessungen 1,40m breit, 3,30m lang und 2,60m hoch. Das Gewicht beträgt im gut beladenen Zustand ca. 1300 kg.

Info zu Mitsubishi Varica / CMC Varica:

In Taiwan wird von der China Motor Corporation der Minicab der 4.Generation für den hiesigen Markt als CMC Varica und für China als Mitsubishi Varica produziert. Hierbei kam bei der 1.Generation der Mitsubishi 3G82 Benzinmotor mit 1061 cm⊃3; und 43 kW/58 PS zum Einsatz mit einer Höchstgeschwindigkeit von 115 km/h. Mittlerweile erfolgten 2 Facelifts mit einer Motorenänderung zum 4A32 mit 1198 cm⊃3; Hubraum bei der 2.Generation und dem 4G13 mit 1299 cm⊃3; Hubraum bei der aktuellen, dem Design der 6.Generation angepassten Version. Dabei beträgt hier die Länge 3645 mm und die Breite 1475 mm und die Motorleistung 76 PS.




geballte Power, alles an Bord.

Energieversorgung

Unabhängig von der großen Blei-Gel-Antriebsbatterie besitzt das Fahrzeug noch eine weitere Gel-Batterie mit 12V und 110Ah. Mit dieser Spannung wird das Energienetz des Verkaufsraumes versorgt. Die verbaute Batterie stammt aus dem Jahre 2018, ist also neu. Auch diese Bleig-Gel-Batterie wird mit einem im Fahrzeug verbauten seperaten Spezial-Ladegerät, spezielle für Bleigelakkus, beladen.

Die Beleuchtung des Verkaufsraumes wird mit 12V LED Leuchten betrieben.




Wasserversorgung

Das Fahrzeug führt bis zu 80l Frischwasser an Bord. Ein kleiner 3l Boiler sorgt für das nötige warm Wasser. Der Wasserdruck wird über eine kleine 12V Pumpe und einem Druckbehälter gewährleistet. Selbstverständlich befindet sich ein gleich großer Abwassertank unter dem Fahrzeug.




Die Wasseranlage

Die Gasanlage

Die eigentlichen Suppen werden von drei "Bain-Marie" warmgehalten. Befeuert werden diese von zwei 11 Kg Gasflaschen, die sich im Heckteil des Aufbaus befinden. Jede Bain-Marie kann bis zu 28 Liter aufnehmen, bei drei Geräten entspricht dies etwa 170 Portionen Suppe pro Tour. Also genügend Vorrat, um alle satt zu bekommen.




Artikel aus der Berliner Morgenpost vom 12.09.2010

Am Sonntag den 12. September 2010 stand in der BERLINER MORGENPOST ein schöner Artikel über unseren "Suppentriesel". Guckst Du .... artikelmorgenpost.pdf [501 KB]





Druckbare Version

Impressum Verantwortungen Datenschutz